© Rähmer 2018
Musikpavillon Sassnitz (Prof. D. Kuntzsch, Ulrich Müther) Der Pavillon stellt eine hochinteressante Weiterentwicklung der traditionellen „Kurmuschel“ als Bestandteil der an der Ostseeküste etablierten Bäderarchitektur dar. Kuntzsch entwickelte einen filigranen baukünstlerischen Solitär, indem er die notwendigen Funktionsräume (Künstlergarderoben, Technikraum) auf eigenständige Baukörper des Ensembles auslagerte. Für die Verwirklichung dieses konstruktiv anspruchsvollen Entwurfs war in enger Kooperation mit Ulrich Müther die Ausführung in Spritzbeton konzipiert. Inventarisationsprojekt TU Dresden, Masterstudiengang Denkmalpflege/ Stadtentwicklung Aufnahme in das Denkmalverzeichnis des Landkreises Bergen. siehe auch: Publikation
© Rähmer 2018
Musikpavillon Sassnitz (Prof. D. Kuntzsch, Ulrich Müther) Der Pavillon stellt eine hochinteressante Weiterentwicklung der traditionellen „Kurmuschel“ als Bestandteil der an der Ostseeküste etablierten Bäderarchitektur dar. Kuntzsch entwickelte einen filigranen baukünstlerischen Solitär, indem er die notwendigen Funktionsräume (Künstlergarderoben, Technikraum) auf eigenständige Baukörper des Ensembles auslagerte. Für die Verwirklichung dieses konstruktiv anspruchsvollen Entwurfs war in enger Kooperation mit Ulrich Müther die Ausführung in Spritzbeton konzipiert. Inventarisationsprojekt TU Dresden, Masterstudiengang Denkmalpflege/ Stadtentwicklung Aufnahme in das Denkmalverzeichnis des Landkreises Bergen. siehe auch: Publikation